Wer ausgewogen isst, bleibt fit!

Gesunde Ernährung ist nicht nur zu Hause ein wichtiges Thema, sondern auch in der Schule. Schließlich verbringen die Kinder dort mehrere Stunden am Tag und konsumieren natürlich auch Lebensmittel.

Durch die gemeinsame Frühstückspause soll nicht nur die Klassengemeinschaft gestärkt werden, sondern auch für eine gesunde Mahlzeit in der Schule sensibilisiert werden. Seit dem Schuljahr 2019/20 bekommen alle Kinder der Grundschule dienstags frische Milch und einen großen Teller Gemüse oder Obst direkt in den Klassenraum geliefert. Dies ist Teil der Initiative „Gesundes Frühstück“ und wird von allen Kindern begeistert angenommen.

Unsere 5 Tipps für Sie:

  1. Geben Sie Ihrem Kind reichlich zu trinken mit in die Schule. Das gilt vor allem für die heißen Tage in den Sommermonaten. Am besten sind Wasser oder ungesüßte Getränke.

  2. Seien Sie sparsam mit Snackprodukten, Salzigem, Süßigkeiten oder fettreicher Kost. Chips oder Schokolade sind nicht geeignet, um Ihr Kind gut durch den Schultag zu bringen.

  3. Bieten Sie Ihrem Kind Abwechslung und variieren Sie die Zutaten. Damit tragen Sie dazu bei, dass sich Ihr Kind ausgewogen ernährt und alle wichtigen Nährstoffe in ausreichender Menge bekommt.

  4. Obst und Gemüse gehören zu einem gesunden Pausenbrot dazu. Sie enthalten meist wenig Kalorien, dafür wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

  5. Zu einer guten Ernährung gehört auch regelmäßige Bewegung. Motivieren Sie Ihr Kind, sich nach einem langen Schultag zu bewegen.